Zeremonie für einen ermordeten Schwarzen

(Cérémonie pour un noir assassiné)
Deutsch von Klaus Fischer
1D / 3H

Jérome und Vincent hausen in einem schmutzigen, ärmlichen Zimmer. Sie wollen Schauspieler werden, und mit grenzenloser Selbstüberschätzung und ungebrochenem Glauben an sich versichern sie einander immer wieder ihr Talent. Nach dem Tod ihres Vaters nehmen sie ihre Nachbarin Luce bei sich auf. Ihr anderer Nachbar, der "heilige Franz", ein Schwarzer, geht ihnen dagegen auf die Nerven, wenn er zu den unpassendsten Gelegenheiten auftaucht und ihnen seine Platten vorspielt. Unversehens zeigt sich, dass unter der kindlich-naiven Oberfläche von Jérome und Vincent eine große Grausamkeit verborgen liegt.

Fernando Arrabal

Fernando Arrabal

Fernando Arrabal wurde 1932 in Melilla/Spanisch Marokko geboren und studierte in Madrid Jura. Seit 1955 lebt er in Frankreich und schreibt in französischer Sprache. Der Vater, ein in Marokko stationierter Offizier der republikanischen Armee Spaniens, ...

alle Stücke von Fernando Arrabal

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 1956 Paris

DSE: 15.3.1968 Staatstheater Kassel (R: Dieter Bitterli)