Das Labyrinth

(Le labyrinthe)
Deutsch von Gert Semmer
1D / 4H

Trau keinem in der Arrabalschen Alptraumwelt: Etienne ist mit dem todkranken Bruno in einer Latrine eingesperrt, inmitten eines unendlichen Labyrinths. Es gelingt ihm zwar, die Ketten an seinen Füßen durchzufeilen und in das Labyrinth zu entfliehen, aber aus dem scheint es keinen Ausweg zu geben. Doch es kommt noch schlimmer: Justin, der Parkbesitzer, und seine Tochter Michaela tauchen auf und holen einen Schnellrichter, der über Etienne urteilen soll. Etiennes Situation ist ausweglos: Alle Geschichten sind widersprüchlich, das Gesagte bleibt undurchschaubar. In der kafkaesken Szenerie gerät jegliche Sicherheit ins Wanken, zwischen Lüge und Wahrheit kann nicht mehr unterschieden werden, selbst Recht und Gerechtigkeit werden zu fragwürdigen Kategorien.

Fernando Arrabal

Fernando Arrabal

Fernando Arrabal wurde 1932 in Melilla/Spanisch Marokko geboren und studierte in Madrid Jura. Seit 1955 lebt er in Frankreich und schreibt in französischer Sprache. Der Vater, ein in Marokko stationierter Offizier der republikanischen Armee Spaniens, ...

alle Stücke von Fernando Arrabal

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: Februar 1967 Théâtre Vincennes Paris (R: Jerôme Savary)

DSE: Juni 1967 Grand Théâtre Panique Paris, Gastspiel Experimenta II, Kammerspiele Frankfurt (R: Fernando Arrabal)