Hallo, Mr. Parkinson

2D / 3H

Lennarts Verhältnis zu seinen Eltern war nie besonders innig, und längst hat sich der 30-Jährige in der Großstadt eine neue, glücklichere „Familie“ gesucht: Mit seiner Freundin Dalida und seinem Kumpel Ümit betreibt er ein Café – wo eines Tages ohne Vorwarnung Werner, Lennarts Vater, auftaucht. Ausgerechnet jetzt, da er an Parkinson erkrankt ist, hat seine Frau ihn nach jahrzehntelangem Ehekrieg kurzentschlossen vor die Tür gesetzt. Gebrechlich, aber barsch wie eh und je nistet sich Werner bei Lennart ein, als sei dies das Selbstverständlichste der Welt. Dabei verband ihn mit seinem Sohn zeitlebens bestenfalls verstocktes Schweigen. Widerwillig und mehr, weil Blutsbande verpflichten, nimmt Lennart Werner bei sich auf, dessen Zustand sich sehr bald verschlechtert. Er rüstet seine Single-Wohnung um, füllt Krankenkassenformulare aus, engagiert eine polnische Pflegekraft – stets begleitet von Werners vorwurfsvollen Kommentaren. Beide Männer sind mit der ungewohnten Situation heillos überfordert, merken jedoch ganz allmählich, dass sie einander vielleicht ähnlicher sind, als es ihnen lieb ist.

Unsentimental, einfühlsam und durchzogen von lakonischem Humor erzählt Tim Staffels neues Stück die Geschichte einer Annäherung, die eine sehr große Distanz überwinden muss.

Tim Staffel

Tim Staffel

Tim Staffel (*1965 in Kassel) hat in Gießen Angewandte Theaterwissenschaft studiert. Seit 1993 lebt er in Berlin und arbeitet in Performances mit den Musikern Spin-O und SMAT zusammen. 1994 erhielt er ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds, 1996 ...

alle Stücke von Tim Staffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.